Der Vatikan

Teil 5

DER VATIKAN

Vor vielen Jahren dachte ich noch, was interessiert mich dieser Papst, diese Tannenbaumkugel, dieses Relikt längst vergangener Zeiten.
Religionen waren nie so mein Ding, dachte ich dabei z.B. an die Zeugen Jehovas, die ihre Zeit damit verbrachten, ihren Glauben anderen aufzuzwängen oder an den Islam, der andere berechtigt, die zu töten, die nicht deren Glaubens sind. Ich bin erzogen, anderen nicht zu schaden, nicht zu stehlen, nicht zu morden, nicht zu lügen usw., also im christlichen Sinne. Überhaupt fand ich immer, das Religionen die Menschen indoktrinieren und somit die persönliche Entwicklung behindern. Auf der anderen Seite nimmt sie den Menschen die Verantwortung für ihr Handeln und die Fähigkeit zu denken.

Als ich mich dann doch mit der katholischen Kirche auseinandersetzte, war mir schnell klar, dass das nichts mit Christentum (Gott und Jesus) zu tun hatte, wenn man durch den Ablasshandel Geld verdiente, viel Geld. Für mich ist der Ablasshandel nichts weiter als Erpressung, strafbare Nötigung. Und dann zahlt jeder auch noch Kirchensteuer. Wofür? Mein Glaube wohnt in mir und braucht keine Miete zu zahlen. Je mehr ich mich mit dem Vatikan beschäftigte, desto mehr wurde mir klar, dass das nur die Fortführung des römischen Reichs sein konnte, der größte Kriegstreiber und Massenmörder der Weltgeschichte.

Religionen wurden erfunden, um die Völker zu spalten. Getreu dem Motto – Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte.

Wem nützen die erfundenen unterschiedliche Religionen? Genau, es geht nur um deren Vorteile, um den Völkern Schaden zuzufügen. 

Dieses Teile- und Herrsche Spiel ist ein altes Kriegswerkzeug, das heute noch bestens funktioniert. Man betrachte nur einmal die Spaltung unserer Gesellschaft genauer. Da wird der eine durch die Medien gegen den anderen aufgehetzt. Ganz wie in Kriegszeiten, nur nicht mit Panzern und Bomben, sondern durch die Streuung von Angst und Terror. (C-Virus Pandemie, gekaufte Terroristen (Antifa).

Selbst Teile der Bibel wurden gefälscht, um die Gläubiger zu manipulieren. Deutlich macht das der Satz: “Wenn Dir einer auf die Wange schlägt, halte auch die andere hin!”

Höre ich diesen Satz, denke ich gerade in der jetzigen Zeit an die Deutschen, die man ausbeuten, belügen und betrügen kann, ohne, dass sie sich dagegen wehren. Ich kann nur sagen  – gut indoktriniert. Es hat funktioniert. Der Deutsche hat sich zum Opfer gemacht und dem Verbrechen viel Platz eingeräumt. Diese Regierung besteht aus Psychopathen, die sich an dieser fehlenden Gegenwehr erfreuen, weil sie so völlig ungebremst mit 180 h/km im Abo ihren Raubzug gegen die Deutschen fortsetzen kann. Und ein ganzes Volk leidet. Steht das irgendwo in der Bibel, dass es göttlich ist, ein leidendes Volk zu sein?

Christlich ist für mich, einen Schlag auf die Wange mit einem Echo zu beantworten, denn nur so wird weiteres Leid verhindert. Anders ausgedrückt, Grenzen zu setzen, verhindert weiteres Unrecht und sorgt für mehr Gerechtigkeit. 

Und dann ist da der Papst, die selbsternannte rechte Hand Gottes, vermögend geworden durch Ablasshandel, der sich in der Öffentlichkeit als Güte in Person darstellt und dann von den Ausgebeuteten fordert, die Armut der Welt zu bekämpfen. Klingelt da irgendwie was? Wie glaubwürdig ist da die Bibel? Diese Doppeldeutigkeit ist eines der typischen Eigenschaften von Psychopathen und narzisstischen Persönlichkeitsstörungen, die überhaupt nichts geben, sondern nur nehmen. 

Überhaupt versteckt sich der Teufel gerne unter dem Deckmantel eines Helfers und der Güte, weil er nur so an das Vertrauen der Menschen gelangt. So liest jeder Gutgläubige die Bibel und wird sogar durch sie getäuscht.

Grundsätzlich ist es ein typisches Merkmal für Manipulation (Betrug), wenn die Handlung mit dem Gesagten im Widerspruch steht.

Vor der Wahl einer Partei wird immer viel versprochen, danach wird aber nichts von dem eingehalten.

Da mein Glaube und meine Werte in mir ruhen, die dann meine Handlungen steuern, habe ich die äußeren Dinge, wie Kirchen, die einen Ort von Christus darstellen sollen, nicht gesehen. Ich war blind. Erst die Betrachtung des Themas Vatikan öffnete mir die Augen und das hatte überhaupt so gar nichts mit meinem Glauben zu tun.  Wir sehen nicht, obwohl alles vor unserer Nase liegt.

Was ist das im Hintergrund?

Sieht das nach gütigen Engeln oder eher nach einer satanischen Gestalt oder einem Dämon aus? Das alles ist nicht zufällig, denn unter dem Vatikan sind sämtliche Logen, die satanisch sind.

Überhaupt verursacht der Anblick der Gestalten, die große Kathedralen zieren, eher Ängste, als Frieden. Hier einige Statuen des Notre Dame.

Im Großen und Ganzen verrät die Bibel unsere Zukunft, wenn wir nicht aufwachen und dagegen steuern. All das, was sich hier auf dieser Welt abspielt ist von denen geplant und als Bibel verfasst. Schauen Sie sich nur einmal die die Säulen der St. John Divine Cathedrale in den USA an. Fertiggestellt im Jahr 1909.
Sie sehen hier die Zwillingstürme (World Trade Center fertig 1973) und andere Bauten aus der jüngerer Zeit. Woher wussten die damals schon, dass New York einmal so aussehen würde, wenn das alles nicht von ihnen geplant war?

 

Und wenn dann diese Vatikangestalten, sowie überhaupt immer mehr Kirchenmitglieder durch Pädophilie in der Öffentlichkeit auffallen – dann sollten Sie sich vielleicht einmal die Frage stellen, was da noch so alles hinter steckt.

Nun noch ein paar Bilder, die wohl sehr deutlich die wahre Gesinnung zeigen.

Schauen Sie anschließend das folgende Video an. Sie werden sicher auch Videos auf Youtube finden, die sich mit Pädophilie und deren Hintergründe beschäftigen.

Und bevor ich es vergesse – Kannibalismus gehört auch dazu!

 

————————————————————————————————————————————-

https://www.youtube.com/watch?v=Tv7_7m-1-eY

 

Und hier noch ein Video:

https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=gSmUvG3IKHs&feature=emb_logo

Das Vermögen des Vatikans:

Hier geht es weiter zum 6.Teil

Vergessen Sie bitte nicht in den Socialen Netzwerken zu teilen.

Februar 18, 2020 1:37 pm